Anwartschaft und Rechte

Wir unterscheiden zwischen

  • Wohnrecht & Ertragsrecht, sowie zwischen
  • Anwartschaft & Nießbrauch (also ein Nutzungsrecht, wie z.B.Wohnrecht)

Anwartschaft

Die „Anwartschaft“ ist noch kein Nutzungsrecht (Nießbrauch). Sie ist die feste Zusage eines Investors in ein Nutzungsrecht zu investieren. Mit der Anwartschaft wird die Art des Investments definiert. Die Anwartschaft ist einerseits ein Ausgabeaufschlag mit dem die Vertriebs- und Projektierungskosten getragen werden. Andererseits können Investoren mit Anwartschaften bereits planbare Gewinne erzielen bzw. sich günstige Konditionen sichern.

Wohn- und Ertragsrecht

Als Wohnrechtsinvestor können Sie, müssen aber nicht ihr Wohnrecht nutzen.

WENN Sie ihr Wohnrecht in Anspruch nehmen – z.B. im Urlaub oder auf Dauer – zahlen Sie bei Anwesenheit nur noch die Nebenkosten.

Wohnraum, den Sie nicht nutzen, wird von „weltweit daheim“ verwaltet und die Einnahmen werden a) in die Wartung und Pflege der Immobilien und b) in den Aufbau weiterer, internationaler Wohnanlagen gesteckt – was ja das primäre Ziel aller Wohnrechtsinvestoren bei „weltweit wohnen“ ist. Sie können, wenn Sie selber anwesend sind, Gäste beherbergen, aber bei Abwesenheit können Sie ihr Wohnrecht nicht übertragen, verleihen usw. Es geht ja primär darum, die Einnahmen in den Aufbau weiterer, weltweiter Domizile zu stecken. Der „international lifestyle“ verbessert sich kontinuierlich und unweigerlich.

Hinweis: Ein Wohnrecht können Sie auch über uns wieder (mit Gewinn) verkaufen. Sie können also das Recht ein paar Jahre nutzen und dann veräußern. Jedes Wohnrecht hat zudem eine „Eigentums-Option“, das heißt, wenn Ihnen eine Wohneinheit gefällt, können Sie Ihr Nutzungsrecht gegen Aufpreis in Eigentum verwandeln.

Ertragsnießbrauchinvestoren haben kein Wohnrecht, sondern investieren in ein Ertragsrecht an den Anlagen. Die Anlagen haben immer einen Anteil an Unterkünften, die temporär an Gäste vermietete werden. Diese hotelzimmerähnlichen Units werden hauptsächlich mit dem Kapital der Ertragsinvestoren gebaut. Sie sind einfacher ausgestattet, als die Appartements, die ja prinzipiell für eine Dauernutzung von Singles, Paaren oder Familien ausgelegt sind. Ursprünglich war diese Investmentform nur für Wohninvestoren gedacht, die im Ausland für den Lebensunterhalt passive Einkünfte erwirtschaften wollen. Aber es können nun auch Investoren investieren, die gar kein Wohnrecht auf unseren Anlagen haben wollen.

Mitbestimmung

Wir, die „weltweit daheim“ stellen sicher, dass die Wohnnießbrauchsansprüche immer in ausreichender Kapazität zur Verfügung stehen und die Anlagen ordentlich bewirtschaftet werden. Weltweit-daheim arbeitet wirtschaftlich weitgehend autonom, erteilt jedoch folgende Mitspracherechte:

Wohnnießbrauchinvestoren sind inhaltlich maßgebend. Es geht ja letztlich um IHREN Lifestyle bei uns. Bei Neuerwerbungen oder Neubauten geben die Wohnnießbrauchinvestoren per Mehrheitsbeschluss die Richtung vor, in der es weitergehen soll. Sie haben Vorschlags- und Mitbestimmungsrecht bezüglich des Landes, der Region im Land und der Anlagenart. Sie entscheiden also, ob z.B. in Anlagen für Familien mit schulpflichtigen Kindern, im Stadtgebiet oder auf dem Land usw. als nächstes investiert werden soll. Sie geben die Richtung vor.

Ertragsnießbrauchinvestoren haben ein Auskunftsrecht bzgl. der Erträge der Ertragsunits und können auch Vorschläge für neue Projekte machen. Sie haben aber kein Mitbestimmungsrecht, wie es die Wohnnießbrauchinvestoren haben. Die Einschränkung kommt ganz einfach daher, weil die Wohneinheiten der Ertragsinvestoren immer in Anlagen integriert sind, die aufgrund der Bedürfnisse der Wohnnießbrauchinvestoren gebaut oder angekauft werden oder wurden.

Vetorecht

Kurz vor dem Kauf oder dem Baubeginn werden die projektierten Neuanlagen vorgestellt. Alle Wohn- und Ertragsniesbrauchinvestoren, die der Einladung zur Teilnahme an der Abstimmungskommission zugestimmt haben, haben Stimmrecht. Mit einer 2/3 Mehrheit können sie ein Neuprojekt kippen und damit die Qualität der Neuinvestments kontrollieren.

Weitere Details stehen unseren Mitgliedern auf den internen Seiten zu Verfügung.

Sie müssen sich anmelden um den restlichen Inhalt angezeigt zu bekommen. Bitte . Noch kein Mitglied? Noch kein Mitglied? Registriere dich hier!